Porto – Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Herzen Portugals

Die Stadt Porto liegt direkt an der Atlantikküste im Herzen von Portugal. Als zweitgrößte Stadt hat diese Sehenswürdigkeiten zu bieten, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. In einem Tag schafft niemand alle Sehenswürdigkeiten zu bewundern und es lohnt sich hier, mindestens eine Nacht zu verweilen. Allein schon die historische Innenstadt als UNESCO Weltkultur-Erbe ist eine Sehenswürdigkeit der ganz besonderen Art.

Zwischen moderner Entwicklung ist gerade in Porto der Kolonialstil ebenso zu spüren, wie das Mittelalter, der Barockstil und andere zeitgeschichtliche Entwicklungen. Neben vieler anderer Sehenswürdigkeiten stechen vor allem die Altstadt oder auch die „Sé do Porto“ Kathedrale hervor. Aber auch die „Santo António das Antas Church“ und weitere Kathedralen und Kirchen sind für wissbegierige eine wahre Freude.

Portos Alstadt

Die Altstadt aus dem Mittelalter liegt direkt am Ufer des Flusses „Duoro“. Hier finden sich nette und edle Restaurants und Bars, die besonders im Sommer das Nachtleben aufflammen lassen. Ein edler Wein in einem abgelegenen und edlen Restaurant ist überall in den kleinen Straßen von Porto möglich. Eine Flussfahrt mit typisch portugiesischen Booten lässt die Sehenswürdigkeiten der Stadt vom Fluss aus entdecken.

Um nicht nur die Altstadt in vollen Zügen zu genießen, lohnt es sich an einer „Hop-on-Hop-Off“ Tour teilzunehmen. Die Sightseeing-Tour bei Nacht wird zu einem ganz besonderen Erlebnis. Porto ist eine Stadt, die nie schläft und immer etwas zu bieten hat. Wer gerne läuft, darf sich die berühmte Fachwerk-Bogenbrücke „Ponte Dom Luís I.“ nicht entgehen lassen.

Der Strand lädt nicht nur zum Baden ein!

Nicht nur die Stadt bietet mit unzählige Bauten, Monumente und Museen einen ganz besonderen Ort, 2 völlig verschiedene Strandabschnitte bieten Platz zum Relaxen und zum Baden im Meer. Hier lässt es sich bei einem Cocktail am Strand, einem Eis oder einem guten Buch mehrere Stunden aushalten.

Historie und Moderne – Kultur und kleinste Winkel der Stadt entdecken

Das Museum „Casa do Infante“ beherbergt nicht nur alte und wichtige Dokumente der Stadt, hier wurde auch der berühmte Henrique der Seegler geboren. Auch Teile der römischen Besatzung sind hier ausgestellt, die vor Jahren bei Ausgrabungen gefunden wurden. Aber auch das „Museum da Misericordia do Porto“ oder im besonderen Museum die Geschichte Portugals und Portos auf eine ganz neue Art erleben.

Im Gegenzug zu Altertum und Historie lädt der „Pavilhão da Água“ zum Staunen ein. Dieses Gebäude wurde so gebaut das die Besucher annehmen, dieser Pavillon schwebt quasi in der Luft. In diesem Gebäude können unerklärliche wissenschaftliche Phänomene entdeckt und erlebt werden. Experimente zum Beispiel rund um das Wasser halten jeden Besucher in Atem.

In der „Zona Ribeirinha“ treffen Besucher auf altertümliche Häuser, verwinkelte Ecken und Gassen sowie einiger Skulpturen berühmter portugiesischer Personen. Um die Kultur der Menschen in Porto besser kennenzulernen, lohnt sich der Besuch mit einem kleinen Zwischentop in einem gemütlichen Weinlokal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.